Was ist Yield Farming?
Crypto Basics

Was ist Yield Farming?

1 year ago

Was genau ist Yield Farming, wie funktioniert es und wo kann man Yield Farming betreiben?

Was ist Yield Farming?

Inhaltsverzeichnis

Yield Farming ist die Praxis, Krypto-Assets einzusetzen (Staking) oder zu verleihen, um hohe Renditen oder Prämien in Form von zusätzlicher Kryptowährung zu erzielen. Die Popularität dieser innovativen, aber dennoch riskanten und volatilen Anwendung der dezentralen Finanzwirtschaft (DeFi) ist aufgrund weiterer Innovationen wie Liquiditäts-Mining in letzter Zeit in den Himmel geschossen. Yield Farming ist derzeit der größte Wachstumsmotor des noch jungen DeFi-Sektors und hat dazu beitragen, dass die Marktkapitalisierung 2020 von 500 Millionen Dollar auf 10 Milliarden Dollar explodierte.
Kurz gesagt, Yield Farming-Protokolle motivieren Liquiditätsanbieter (Liquidity Providers, LP) dazu, ihre Kryptowährungen in einem Liquiditätspool, der auf Smart Contracts basiert, einzusetzen oder zu sperren. Diese Anreize können ein Prozentsatz der Transaktionsgebühren, Zinsen von Kreditgebern oder ein Governance-Token sein (siehe "Liquiditäts-Mining" weiter unten). Diese Renditen werden als jährliche prozentuale Rendite (APY) dargestellt. Je mehr Anleger dem entsprechenden Liquiditätspool Mittel zuführen, desto geringer wird der Wert der ausgegebenen Renditen.
Zunächst setzten die meisten Yield Farmer bekannte Stablecoins wie USDT, DAI und USDC ein. Die populärsten DeFi-Protokolle laufen jedoch inzwischen auf dem Netzwerk Ethereum und bieten Governance-Tokens für das sogenannte Liquiditäts-Mining an. Tokens werden in diesen Liquiditätspools gefarmt, im Austausch für die Bereitstellung von Liquidität für dezentrale Börsen (DEXs).
Liquiditäts-Mining findet statt, wenn ein Yield-Farming-Teilnehmer Token-Belohnungen als zusätzliche Vergütung erhält. Es wurde populär, nachdem Compound seinen Plattform-Nutzern den explodierenden Governance-Token COMP ausstellte.
Die meisten Yield-Farming-Protokolle belohnen Liquiditätsgeber inzwischen mit Governance-Tokens, die in der Regel sowohl an zentralen Börsen wie Binance als auch an dezentralen Börsen wie Uniswap gehandelt werden können.

Join us in showcasing the cryptocurrency revolution, one newsletter at a time. Subscribe now to get daily news and market updates right to your inbox, along with our millions of other subscribers (that’s right, millions love us!) — what are you waiting for?

Was ist APY beim Yield Farming?

Yield Farmers und die meisten Protokolle und Plattformen berechnen die geschätzten Erträge in Form von jährlichen prozentualen Erträgen (APY - annual percentage yield). APY ist die Rendite, die im Laufe eines Jahres für eine bestimmte Anlage erzielt wurde. Zinseszinsen, die regelmäßig berechnet und auf den Betrag angewendet werden, fließen in die APY mit ein.
Seit dem DeFi-Sommer 2020 jagen die Yield Farmer den atemberaubenden APYs von tausend Prozent nach. Diese Protokolle und Coins können jedoch sehr riskant und anfällig für Rug Pulls sein. Darüber hinaus wird die Rendite in Form von Protokoll-Tokens erwirtschaftet und unterliegt hochvolatilen Preisschwankungen.

Die zehn beliebtesten Yield-Farming-Protokolle

Yield Farmers nutzen oft eine Vielzahl verschiedener DeFi-Plattformen, um die Rendite ihrer eingesetzten Mittel zu optimieren. Diese Plattformen bieten verschiedene Varianten von anreizbasierter Kreditvergabe und der Kreditaufnahme aus Liquiditätspools an. Hier sind sieben der beliebtesten Protokolle für Yield Farming:

Aave ist ein Open-Source, nicht vormundschaftliches, dezentrales Kreditvergabe- und Kreditaufnahmeprotokoll zur Schaffung von Geldmärkten, auf denen Nutzer Vermögenswerte ausleihen und für die Ausleihe Zinseszinsen in Form von AAVE-Tokens (früher LEND) erhalten können. Aave verfügt über den höchsten TVL (total value locked, gesperrter Gesamtwert) aller DeFi-Protokolle, der sich zum Stand von August 2021 auf über 21 Milliarden US-Dollar belief. Nutzer können bis zu 15 % APR für Kredite auf AAVE verdienen.
Compound ist ein Geldmarkt für das Verleihen und Ausleihen von Vermögenswerten, wo algorithmisch angepasste Zinseszinsen sowie der Governance-Token COMP verdient werden können. Das Protokoll wird überprüft und kontrolliert, um ein Höchstmaß an Sicherheit zu gewährleisten. Das Gesamtangebot belief sich im August 2021 auf über 16 Milliarden US-Dollar, der Effektivertrag (APY) lag bei zwischen 0,21 % und 3 %.
Curve Finance ist eine DEX (dezentrale Börse), die es Nutzern und anderen dezentralen Protokollen ermöglicht, Stablecoins mit niedrigen Gebühren und geringer Kursslippage mithilfe ihres einzigartigen Market-Making-Algorithmus auszutauschen. Sie ist die größte DEX in Bezug auf TVL, mit über 9,7 Milliarden gesperrten US-Dollar. Der Basis-APY kann bis zu 10 % betragen, während der Reward-APY (Vergütung, Entlohnung) bei über 40 % liegen kann. Stablecoin-Pools sind im Allgemeinen sicherer, da sie ihren angekoppelten Wert nicht verlieren.
Uniswap ist eine sehr beliebte DEX und ein sehr beliebter AMM (automatisierter Market-Maker), der es Nutzern ermöglicht, fast jedes ERC20-Tokenpaar ohne Zwischenhändler zu tauschen. Liquiditätsanbieter müssen auf beiden Seiten des Liquiditätspools in einem Verhältnis von 50/50 staken. Im Gegenzug verdienen sie einen Anteil der Transaktionsgebühren sowie den UNI-Governance-Token. Es gibt zwei Live-Versionen – Uniswap V2 und V3. Die neueste Version, Uniswap V3, ist ein wachsendes Protokoll-Ökosystem mit über 200 Integrationen. Die TVL beträgt 5 Milliarden Dollar für V2 und über 2 Milliarden Dollar für V3 (Stand: August 2021).
Instadapp ist die weltweit fortschrittlichste Plattform, wenn es um die Nutzung des Potenzials von DeFi geht. Nutzer können ihr DeFi-Portfolio verwalten und aufbauen, und Entwickler können mit Hilfe der Plattform eine DeFi-Infrastruktur erschaffen. Im August 2021 waren über 9,4 Milliarden US-Dollar auf Instadapp gesperrt.
SushiSwap ist eine Abspaltung von Uniswap, die während der Liquiditätsumstellung eine große Welle in der Community auslöste. Es ist jetzt ein DeFi-Ökosystem, mit Multi-Chain-AMM, Kredit- und Hebelmärkten, Onchain-Mini-Dapps und Launchpad. Die TVL auf der Plattform betrug im August 2021 3,55 Milliarden US-Dollar.
PancakeSwap ist eine DEX, die auf dem Netzwerk von Binance Smart Chain (BSC) aufgebaut ist und für den Tausch von BEP20-Tokens verwendet wird. PancakeSwap nutzt ein automatisiertes Market-Maker-Modell (AMM), bei dem Nutzer gegen einen Liquiditätspool handeln. Es hat die höchste TVL unter den BSC-Protokollen, mit über 4,9 Milliarden gesperrten US-Dollar (Stand: August 2021). PancakeSwap konzentriert sich stark auf Gamification-Features, darunter Gewinnspielen, Teamkämpfen und NFT-Sammlerstücken. APYs (effektive Jahreserträge) können bis zu über 400 % betragen.
Venus Protocol ist ein algorithmusbasiertes Geldmarktsystem, das darauf abzielt, ein Kredit- und Darlehenssystem auf die Binance Smart Chain zu bringen. Nutzer stellen dem Netzwerk Sicherheiten zur Verfügung und erhalten für die Kreditvergabe einen APY, während die Kreditnehmer Zinsen zahlen. Venus zeichnet sich dadurch aus, dass es die dem Markt zur Verfügung gestellten Sicherheiten nicht nur zum Ausleihen anderer Vermögenswerte, sondern auch zum Prägen synthetischer Stablecoins mit überbesicherten Positionen zum Schutz des Protokolls verwenden kann. Diese synthetischen Stablecoins sind durch einen Korb von Kryptowährungen gedeckt. Die TVL betrug im August 2021 mehr als 3,3 Milliarden US-Dollar.
Balancer ist ein automatisierter Portfoliomanager und eine Handelsplattform. Das Liquiditätsprotokoll von Balancer zeichnet sich durch flexibles Staking aus. Es verlangt von Kreditgebern nicht, beiden Pools gleichermaßen Liquidität zuzuführen. Stattdessen können Liquiditätsanbieter individuelle Liquiditätspools mit unterschiedlichen Token-Verhältnissen erstellen. Im August 2021 waren mehr als 1,8 Milliarden US-Dollar gesperrt.
Yearn.finance ist ein automatisiertes, dezentrales Aggregationsprotokoll, das es Yield Farmern ermöglicht, mehrere Kreditprotokolle wie Aave und Compound zu nutzen, um den höchsten Ertrag zu erzielen. Yearn.finance sucht algorithmisch nach den profitabelsten Yield-Farming-Diensten und nutzt Rebasing, um deren Gewinne zu maximieren. Yearn.finance schlug im Jahr 2020 hohe Wellen, als der Wert des Governance-Tokens YFI zeitweise auf über 40.000 US-Dollar anstieg. Nutzer können bis zu 80 % APY in Yearn verdienen. 3,4 Milliarden Dollar sind in dem Protokoll gesperrt.

Yield Farming für Bitcoin

Was das Krypto-Farming angeht, so fragen sich die meisten Nutzer, ob es Yield Farming für Bitcoin gibt? Es gibt zwar keine DeFi-Protokolle für das Yield Farming von Bitcoin, aber Wrapped Bitcoin (WBTC) bindet Bitcoin effektiv in die Ethereum-Blockchain und DeFi-Anwendungen ein. Indem sie lernen, wie man Bitcoin "einwickelt", können Inhaber von Bitcoin ein paar Prozent Rendite verdienen, während sie diese auf Protokollen wie Compound verleihen.

Yield-Farming-Rankings von CoinMarketCap

Suchst du nach den besten Yield Farming-Pols für verschiedene DeFi-Protokolle? Dann bist du hier genau richtig! Die DeFi-Yield-Farming-Rankings von CoinMarketCap verfolgen Liquiditätspools über verschiedene DeFi-Protokolle wie Venus, Curve, Sushi, Synthetix, Yearn, PancakeSwap und weitere hinweg. Yield Farmer können die Krypto-Paare, den gesperrten Gesamtwert (TVL), den Belohnungstyp, den unbeständigen Verlust und den APY sehen.

Die Risiken von Yield Farming

Yield Farming kann unglaublich komplex sein und ein erhebliches finanzielles Risiko für Kreditnehmer und Kreditgeber darstellen. Yield Farming unterliegt in der Regel hohen Ethereum-Gasgebühren und lohnt sich nur, wenn Tausende von Dollar als Kapital bereitgestellt werden. Für Nutzer besteht außerdem das Risiko, bei volatilen Marktbedingungen unbeständige Verluste und Kursslippage zu erleiden. CoinMarketCap stellt eine Seite mit Rankings für Yield Farming mit einem Rechner für unbeständigen Verlust zur Verfügung, um dir dabei zu helfen, zu entdecken, welche Risiken du eingehen würdest — CoinMarketCap stellt auch eine Seite zur Verfügung, auf der die Preise der führenden Yield-Farming-Tokens verfolgt werden.

Es muss auch gesagt werden, dass Yield Farming aufgrund möglicher Schwachstellen in den Smart Contracts der Protokolle anfällig für Hacks und Betrug ist. Diese Programmierfehler können durch den harten Wettbewerb zwischen Protokollen entstehen. Hier drängt die Zeit und neue Verträge und Funktionen sind oft ungeprüft oder werden sogar von Vorgängern oder Wettbewerbern kopiert.

Beispiele für Schwachstellen, die zu schweren finanziellen Verlusten geführt haben, sind das Yam-Protokoll (das wenige Tage bevor ein kritischer Fehler aufgedeckt wurde mehr als 400 Millionen US-Dollar aufbrachte) und Harvest.Finance, das im Oktober 2020 durch einen Liquiditäts-Hack mehr als 20 Millionen US-Dollar verlor.

DeFi-Protokolle sind erlaubnisfrei (permissionless) und sind abhängig von mehreren Anwendungen, damit sie reibungslos funktionieren. Wenn eine dieser zugrundeliegenden Anwendungen ausgenutzt wird oder nicht wie vorgesehen funktioniert, kann dies Auswirkungen auf das gesamte Ökosystem von Anwendungen haben und zum dauerhaften Verlust von Anlegergeldern führen.

Es gibt einen Anstieg riskanter Protokolle, die so genannte Meme-Tokens ausgeben, deren Namen auf Tieren und Früchten basieren und die APY-Renditen in Höhe von Tausenden bieten. Es wird empfohlen, diese Protokolle mit Vorsicht zu genießen, da ihr Code weitgehend unüberprüft ist und die Renditen der Launen und Risiken einer plötzlichen Liquidierung aufgrund von Preisvolatilität ausgesetzt sind. Bei vielen dieser Liquiditätspools handelt es sich um verschachtelte Betrügereien, die einen "Rug Pull" (wortwörtlich: den Teppich unter den Füßen wegziehen) mit sich bringen. Hierbei ziehen Entwickler die gesamte Liquidität aus dem Pool ab und machen sich mit dem Geld aus dem Staub.

Da Blockchain von Natur aus unveränderlich ist, sind DeFi-Verluste in den meisten Fällen dauerhaft und können nicht rückgängig gemacht werden. Es ist daher ratsam, dass sich Nutzer mit den Risiken von Yield Farming vertraut machen und eigene Recherchen anstellen.

Dieser Artikel enthält Links zu Webseiten Dritter oder anderen Inhalten, die ausschließlich zu Informationszwecken dienen ("Webseiten Dritter"). Die Webseiten von Drittanbietern unterliegen nicht der Kontrolle von CoinMarketCap, und CoinMarketCap ist nicht verantwortlich für den Inhalt von Webseiten von Drittanbietern, einschließlich und ohne Einschränkung für Links, die Webseiten von Drittanbietern beinhalten, oder für Änderungen oder Aktualisierungen einer Webseite von Drittanbietern. CoinMarketCap stellt dir diese Links nur als Annehmlichkeit zur Verfügung, und die Eingliederung eines Links bedeutet nicht, dass CoinMarketCap die Webseite billigt, genehmigt oder empfiehlt oder eine Verbindung zu deren Betreibern hat. Dieser Artikel ist ausschließlich zu Informationszwecken bestimmt und darf nur zu Informationszwecken verwendet werden. Es ist wichtig, dass du eigene Nachforschungen und Analysen anstellst, bevor du grundlegende Entscheidungen im Zusammenhang mit den beschriebenen Produkten oder Dienstleistungen triffst. Dieser Artikel ist nicht als Finanzberatung gedacht und darf auch nicht als solche ausgelegt werden. Die in diesem Artikel geäußerten Ansichten und Meinungen sind die des Autors [des Unternehmens] und spiegeln nicht unbedingt die von CoinMarketCap wider.
22 people liked this article