Was ist Bitcoin?
Bitcoin

Was ist Bitcoin?

5 months ago

Ein Leitfaden für Einsteiger zu den Grundlagen von Bitcoin und wie Boitcoin funktioniert.

Was ist Bitcoin?

Inhaltsverzeichnis

Was sind Kryptowährungen?

Eine Kryptowährung ist eine digitale oder virtuelle Währung, die auf kryptografischen Standards beruht, um Doppelausgaben und Fälschungen zu verhindern. Fast alle Kryptowährungen erreichen Dezentralisierung durch Blockchain-Technologie, die als verteiltes digitales Hauptbuch (Ledger) dient und von einem globalen Computernetzwerk verwaltet und durchgesetzt wird. Darüber hinaus werden Kryptowährungen im Gegensatz zu herkömmlichem Geld nicht von einer Regierung oder einer anderen zentralen Behörde ausgegeben, was sie zensurresistent macht.
Der Erwerb von Kryptowährungen ist möglich durch Mining — wie bei Bitcoin oder Ethereum — oder durch den Kauf an einer Börse für Kryptowährungen. Bislang haben beliebte Währungen wie Bitcoin und Ethereum noch keinen großen Einfluss auf den elektronischen Handel, obwohl immer mehr Webseiten damit begonnen haben, sie zu akzeptieren. In dem Maße, wie der Wert von Kryptowährungen steigt, wächst auch das Interesse der breiten Öffentlichkeit an diesen Vermögenswerten.

Wie funktioniert Kryptowährung?

Kryptowährungen sind nicht das gleiche wie digitale Währungen. Eine digitale Währung ist eine digitale Darstellung von Fiat-Geld, das von einer zentralen Behörde ausgegeben wird. Es wird manchmal auch als CBDCs bezeichnet — Central Bank Digital Currency. Diese Autorität — oft eine Zentralbank oder eine Regierung — kontrolliert sie vollständig, während Kryptowährungen sich auf einer Blockchain befinden, die niemand kontrolliert.
Der "Krypto"-Teil von Kryptowährungen bezieht sich auf die Kryptographie und stellt die Fähigkeit dar, Transaktionssicherheit zu garantieren und die Teilnehmer pseudonym zu halten. Darüber hinaus bietet Krypto die Unabhängigkeit von einer zentralen Behörde und deren Regelungen und den Schutz vor Doppelausgaben. Die Kryptografie dient zahlreichen weiteren Zwecken, darunter der Kontrolle der Generierung neuer Währungen und der Überprüfung von Übertragungen digitaler Vermögenswerte und Tokens.
Die Blockchain dient als Zahlungssystem für Bitcoin, Ethereum und andere Kryptowährungen. Nutzer können Vermögenswerte an alle Menschen auf der Welt senden, und das ohne eine externe, zentralisierte Genehmigung. Dieser Prozess wird als Peer-to-Peer-Transaktion (P2P) bezeichnet. Darüber hinaus bieten verschiedene Anbieter Händlern ein Zahlungssystem an, mit dem sie Kryptowährungszahlungen akzeptieren können, darunter BitPay, Coinpayments und andere.

Was ist Bitcoin?

Bitcoin ist die allererste moderne Kryptowährung. Sie wurde von Satoshi Nakamoto, einem anonymen Entwickler, geschaffen. 2009 stellte Nakamoto Bitcoin der Welt mit Hilfe seines Whitepapers vor und trug trotz des anfänglich geringen Interesses dazu bei, ein globales Netzwerk von Bitcoin-Nutzern zu kreieren. Satoshi Nakamoto hielt Bitcoin für geeignet, ein elektronisches Peer-to-Peer-Geldsystem zu werden. Der Preis von Bitcoin ist ein viel diskutiertes Thema, obwohl sein Wert sehr volatil ist.

Wie viele Bitcoins gibt es?

Das maximale Angebot an Bitcoin beträgt 21 Millionen BTC, wie von Satoshi Nakamoto festgelegt. Allerdings kann jeder BTC in 100 Millionen Untereinheiten aufgeteilt werden, die Satoshis (SATS) heißen. Ein Satoshi ist die kleinere Einheit eines Bitcoins und entspricht 0,00000001 BTC.

Wie funktioniert Bitcoin?

Bitcoin dient als Kryptowährung, die ein dezentrales System zur Aufzeichnung von Transaktionen auf der Blockchain verwendet. Das Netzwerk von Bitcoin besteht aus Minern — das sind Nutzer, die komplexe Probleme lösen, um Transaktionen durch den Proof-of-Work-Algorithmus (PoW) zu bestätigen — und einem Netzwerk von Knotenpunkten (Nodes) — sie helfen dabei, Transaktionen hinzuzufügen, die darauf warten, im öffentlichen Netzwerk verarbeitet zu werden.

Die Miner, die Transaktionen validieren, erhalten eine Block-Belohnung, die sich nach der Bitcoin-Halbierung 2020 derzeit auf 6,25 BTC beläuft. Die Block-Belohnung wird alle vier Jahre halbiert, wie von Satoshi Nakamoto im Bitcoin-Whitepaper beschrieben.

Jede Bitcoin-Wallet — eine Adresse, die zum Speichern von BTC-Vermögenswerten verwendet wird — hat einen privaten Schlüssel. Dieser private Schlüssel bestätigt den Besitz des BTC-Guthabens in der Bitcoin-Adresse und erlaubt dem Besitzer des privaten Schlüssels, das Geld auszugeben.
Erfahre mehr über die Top 12 Bitcoin Wallets für 2022.
Lightning Network ist eine Second-Layer-Technologie, die Mikrozahlungen in das Bitcoin-Netzwerk einführt. Dieser Ansatz macht Transaktionen effizienter und fördert andere Transaktionstypen, darunter den Off-Chain-Austausch zwischen Kryptowährungen.

Was ist Bitcoin-Mining?

Bitcoin-Miner helfen bei der Verarbeitung von Transaktionen im Netzwerk, indem sie Rechenleistung einsetzen, um komplexe kryptografische Probleme zu lösen. Transaktionen, die auf ihre Bearbeitung warten, werden über die Tausenden von Knotenpunkte, die alle eine Kopie der Bitcoin-Blockchain und ihrer früheren Transaktionen aufbewahren, an Miner in der ganzen Welt verteilt.

Als Gegenleistung dafür erhalten Miner eine Block-Belohnung. Diese Block-Belohnung wird an alle Miner verteilt, die erfolgreich zur Lösung des Netzwerk-Blocks beigetragen haben, um ausstehende Transaktionen zu bearbeiten. Miner bündeln oft ihre Rechenleistung in einem Pool, um ihre Effizienz bei der Suche nach Netzwerkblöcken zu verbessern.

Was sind die Vorteile von Bitcoin?

Das Bitcoin-Netzwerk kommt ohne eine zentrale Behörde aus und bietet seinen Nutzern dennoch Funktionen, die denen eines Bankkontos ähneln, zum Beispiel das Senden und Empfangen von Geld. Die Technologie und der Code von Bitcoin sind Open-Source und können von jedem eingesehen werden. Außerdem kann jeder, der über Programmierkenntnisse verfügt, Vorschläge zur Erweiterung oder Verbesserung des Codes einreichen.

Alle Transaktionen auf der Bitcoin-Blockchain erfolgen auf Peer-to-Peer-Basis, was den Bedarf an Vermittlern beseitigt. Das ist etwas ganz anderes als der Umgang mit einer Zentralbank, denn die Bank kontrolliert die Geldmenge und die Personen, die Zugang dazu haben direkt. Bei Bitcoin kann jeder Teil des Netzwerks werden, die Kryptowährung erwerben und sie nach eigenem Gutdünken verwenden.

Darüber hinaus leiden Fiat-Währungen, die von Zentralbanken kontrolliert werden, unter Inflation aufgrund der ständigen Zunahme des verfügbaren Angebots, Bitcoin jedoch nicht. Bitcoin hat einen festen Vorrat von nur 21 Millionen BTC. Über 80 % dieses Angebots befindet sich bereits im Umlauf und der Rest wird in den nächsten 100 Jahren abgebaut (Mining). Daher leidet Bitcoin nicht unter Inflation.

Welche Anwendungsfälle gibt es für Bitcoin?

Für viele Menschen ist der Bitcoin ein Wertaufbewahrungsmittel mit dem Potenzial zur Wertsteigerung. Tatsächlich haben einige den Bitcoin als digitales Gold bezeichnet, da er demselben Zweck dient wie Goldbarren: den eigenen Wert in US-Dollar aufrechtzuerhalten und möglicherweise einen Preisanstieg zu erleben. Daher werden Bitcoin und Edelmetalle vor allem in Zeiten der Inflation, die den US-Dollar entwertet, aufgrund ihres Wertaufbewahrungscharakters für Mainstream-Nutzer immer attraktiver.

Diese Annahme wurde jedoch in letzter Zeit stark in Frage gestellt. Die USA meldeten im Januar 2022 eine hohe Inflationsrate von 7,5 %. Doch der Wert von Bitcoin hat sich nicht so stark gehalten, wie man es von einer Inflationsabsicherung erwarten würde.

Wo kann man Bitcoin kaufen?

Bevor man Bitcoin kauft, muss man unbedingt eine digitale Geldbörse (Wallet) oder ein Bitcoin-Wallet einrichten. Die meisten Kryptowährungsbörsen bieten den Kauf von BTC an und stellen einen Wallet-Service bereit. Zu den Plattformen, die man sich anschauen sollte, gehören:

Es ist ratsam, die Gelder von einer Börse in eine Bitcoin-Wallet zu verschieben, deren privaten Schlüssel man selbst kontrolliert. Wenn du dein Guthaben in einer persönlichen Wallet aufbewahrst, hast du die vollständige Kontrolle über das Guthaben anstatt dass nur die Börse den privaten Schlüssel kennt.

Dieser Artikel enthält Links zu Webseiten Dritter oder anderen Inhalten, die ausschließlich zu Informationszwecken dienen ("Webseiten Dritter"). Die Webseiten von Drittanbietern unterliegen nicht der Kontrolle von CoinMarketCap, und CoinMarketCap ist nicht verantwortlich für den Inhalt von Webseiten von Drittanbietern, einschließlich und ohne Einschränkung für Links, die Webseiten von Drittanbietern beinhalten, oder für Änderungen oder Aktualisierungen einer Webseite von Drittanbietern. CoinMarketCap stellt dir diese Links nur als Annehmlichkeit zur Verfügung, und die Eingliederung eines Links bedeutet nicht, dass CoinMarketCap die Webseite billigt, genehmigt oder empfiehlt oder eine Verbindung zu deren Betreibern hat. Dieser Artikel ist ausschließlich zu Informationszwecken bestimmt und darf nur zu Informationszwecken verwendet werden. Es ist wichtig, dass du eigene Nachforschungen und Analysen anstellst, bevor du grundlegende Entscheidungen im Zusammenhang mit den beschriebenen Produkten oder Dienstleistungen triffst. Dieser Artikel ist nicht als Finanzberatung gedacht und darf auch nicht als solche ausgelegt werden. Die in diesem Artikel geäußerten Ansichten und Meinungen sind die des Autors [des Unternehmens] und spiegeln nicht unbedingt die von CoinMarketCap wider.
11 people liked this article